Werkzeugsatz in der Anwendung

Werkzeugsatz

Alle von Herstellern angebotenen Werkzeugsätze haben ein großes Manko: Entweder enthalten sie Drechseleisen die man nie oder äußerst selten braucht oder wichtige Drechseleisen fehlen. Werkzeughersteller scheinen vom Drechseln anscheinend wenig Ahnung zu haben. Aus diesem Grund haben wir einen Werkzeugsatz zusammengestellt mit dem man praktisch fast alle anfallenden Arbeiten ausführen kann. Das schöne an diesem Satz ist das man ihn komplett bekommen kann oder sich die Drechseleisen so nach und nach zulegt, alle Drechseleisen sind auch einzeln erhältlich.

Diese Satzzusammenstellung ist nicht willkürlich gewählt sondern das Ergebnis aus vielen Drechselkursen. Alle Drechselwerkzeuge werden auf meinen Grundkursen von den Teilnehmern benutzt und bei den verschiedenen Arbeiten gebraucht. Sie decken die Arbeit mit Längs- als auch Querholz ab.

 

Schruppröhre:

Mit der Schruppröhre werden Kanteln ( Längsholz) grob vorgearbeitet. Hier werden die Kanteln rundgemacht, also vom 4-eckigen in einen runden Zustand gebracht.

 

 

 

 

 

 

 

Meissel:

Der Meissel ist gefürchtet, verflucht und verdammt, also ein wichtiges und unentbehrliches Werkzeug. Unentbehrlich bei Längsholzarbeiten, bei der Herstellung von Griffen und Schreibgeräten. Es braucht eine gute Anleitung und viel Übung um dieses Werkzeug zu beherrschen, danach wird es Ihr Liebling bei vielen Arbeiten sein. Ich verwende ihn auch bei der Herstellung von Schalen um den Rezess zu hinterschneiden. Wichtig ist der Bereich mit dem man arbeitet, hier grün dargestellt. Den roten Bereich sollten Sie meiden. Wird der Meissel korrekt geführt, also mit aufliegender Fase, ergibt das eine Oberfläche die kaum oder gar nicht mehr geschliffen werden muss. Bild Rechts. Im Bild zu sehen, da wo die Fase auflag ist keine Farbe mehr zu sehen. Bild unten. Das Bild Links zeigt wie Späne vom Meissel aussehen sollten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedan:

Der Bedan oder Plattenstahl ist ein etwas wenig beachtetes Werkzeug welches aber in vielen Fällen eine sehr vernünftige Alternative zu anderen Werkzeugen darstellt. Man benutzt ihn bei der Herstellung von Teelichtern, um einen Rezess zu drechseln oder auch zum Drechseln von Dosen und Deckeln. Siehe hierzu auch den Bericht „ Holzdeckel für ein Konfitürenglas drechseln“,

http://edlesholz.de/?page_id=825

Ein einfaches aber vielseitiges Werkzeug. Links bei Langholzarbeiten, rechts zum Erstellen eines Rezesses.

 

 

 

 

 

 

 

Formröhre:

Die Formröhre wird bei Längsholzarbeiten benutzt um Vertiefungen im Holz herzustellen oder auch bei der Herstellung von Kreiseln.

 

 

 

Abstecher:

Abstechstähle oder Abstechmesser werden benutzt um fertig gedrechselte Teile auf der Drechselbank vom noch im Futter befindlichem Holz zu trennen.

 

 

 

 

 

 

 

Schalenröhre:

Eins der wohl wichtigsten Werkzeuge beim Drechseln. Mit ihr werden fast alle Arbeiten im Querholz erledigt.Wir haben zum Anfangssatz eine Universalgröße ausgesucht, 10/13, aber es werden sicher noch ein paar andere Größen im Laufe der Zeit dazu kommen. Neu (Stand Mai 2016) ist der D&M Anschliff der den traditionellen, wenig praxistauglichen Anschliff ersetzt. Es handelt sich aber nicht um einen Fingernagelanschliff. Auch hier ist wichtig das die Fase aufliegt beim Schneiden, das ergibt eine zusätzliche Führung des Werkzeugs und eine glatte Oberfläche.

Einfache Regel: Spitze zeigt in Schneidrichtung, Fase liegt auf dem Holz.

Leider kam von Drechslern mit einem Namen, also sehr bekannten Leuten, eine neue Methode zum Schneiden mit der Schalenröhre. Hier wird, von der Schalenmitte ausgehend zum Rand hin gearbeitet. Dabei wird nur mit der Schneide geschnitten, es liegt keine Fase auf. Auch wenn berühmte Drechsler so etwas tun, machen Sie diesen Schwachsinn nicht. Die Gefahr mit der Schneide ins Holz einzuhacken ist äußerst hoch. Hacken Sie ein dann knallt es, Ihr Werkstück wird durch die Werkstatt fliegen und Sie hoffendlich nicht verletzen. Es ist unverantwortlich dergleichen Blödsinn (Entschuldigung für meine Wortwahl) als neue Idee zu propagieren. Das Bild dazu wurde bei stehender Drechselbank aufgenommen. Linkes Bild richtige und rechtes Bild falsche Handhabung.

 

 

 

 

 

 

 

Robert Sorby RS 200 KT:

Ein absolutes Universalwerkzeug. Hiermit sind Dosen, Eierbecher oder die Bearbeitung der Außen- sowie Innenseite von Schalen kein Problem mehr.Man kann sowohl (mit den kleinen Messern) schaben als auch mit der großen Scheibe schneidend schaben. Das schneidende Schaben produziert eine glatte Oberfläche und feine Späne.Einmal benutzt, immer begeistert. Bilder von Links nach Rechts: Bearbeitungsspuren von der Röhre, so wird der RS 200 angesetzt und erzeugt eine glatte Oberfläche sowie feine Späne. Mit den kleinen Schabern lassen sich Eierbecher, Dosen und dergleichen Herstellen.